Referenzen

Fällmitteltanks für Abwasserreinigung installiert

Für die Abwasserreinigung in Kläranlagen sind Fällmittel mittlerweile unentbehrlich geworden. Diese Chemikalien, z.B. Aluminium- oder Eisensalze, werden dem Abwasser zugeführt, die Fällungsreaktion findet simultan zum biologischen Reinigungsprozess statt. Dabei entstehen schwerlösliche Verbindungen, die im Nachklärbecken bei dem Belebtschlamm verbleiben und problemlos abgepumpt werden können.

Fällmittel sind wassergefährdende Stoffe, deren Lagerung deshalb besonderen Anforderungen entsprechen muss. Flachboden- oder Kugeltanks von Haase sind dafür hervorragend geeignet, da sie nicht nur chemisch absolut beständig gegenüber den sauren oder basischen Fällmitteln sind, sondern auch doppelwandig, dauerdichtheitsüberwacht und korrosionsfrei.

Diese Argumente überzeugten auch den Betreiber einer Kläranlage in Unterfranken, der zwei Haase-Tanks mit einem Nutzvolumen von jeweils 14,4 m³ installieren ließ. In den Behältern soll unter anderem Natriumaluminat und Polyaluminiumchlorid gelagert werden.

+

Die beiden Fällmitteltanks vom Typ SV 30-144 haben jeweils einen Durchmesser von 3,00 m und eine Höhe von 2,20 m.

+

Durch die flexiblen Durchmesser und Höhen der Haase-Flachbodentanks kann jeder Raum optimal ausgenutzt werden.

+

Die Böden der Tanks sind fertig montiert, im nächsten Schritt werden die Behälterwände aufgestellt.