Referenzen

GFK-Auskleidung für Überleiter zwischen Tagebaurestlöchern

Bei diesem Projekt war zwischen zwei Tagebaurestlöchern in Brandenburg eine Verbindung unter einer Straße hindurch hergestellt worden. Das Wasser in den stillgelegten Tagebauen hat aber einen niedrigen pH-Wert, ist also sehr sauer. Das zwischen den beiden Restlöchern stehende bzw. fließende Wasser hätte also die Betonoberfläche angegriffen. 

Die chemisch beständige GFK-Auskleidung von Haase verhindert das nun wirkungsvoll.

+

Auf einer Länge von über 25 m wurde der Überleiter zwischen den Tagebaurestlöchern mit GFK ausgekleidet.

+

Die ungeschützte Betonoberfläche wäre von dem sauren Wasser in kürzester Zeit angegriffen worden.

+

Mit den vorgefertigten GFK-Platten ging die Montage flott voran.

+

Hier ist auch die Straße zu sehen, unter der die Verbindung zwischen den beiden Tagebaurestlöchern verläuft.