Referenzen

Werksgefertigter Pufferspeicher für Fleischerei

In vielen Gewerbe- und Industriebetrieben fallen große Mengen Abwärme an - Energie, bei deren sinnvoller Nutzung man schnell sehr viel Geld sparen kann. In der Regel ist aber die Abwärme, die z.B. während des Herstellungsprozesses oder bei der Kühlung in Klimaanlagen entsteht, nicht sofort nutzbar - der zeitliche Versatz lässt sich nur mit einem Pufferspeicher überbrücken.

Diese Überlegungen führten bei einer Großfleischerei in Berlin zur Einbindung eines neuen Speichers mit 28.150 Litern Volumen in das bestehende Heizungssystem. Die Firma pakt (Potsdamer Anlagenbau und Kältetechnik GmbH) plante und konzipierte einen entsprechend großen Pufferspeicher in Außenaufstellung. Die Beladung erfolgt über eine Hochdruck-Wärmepumpe und nutzt die in der Klimaanlage anfallende Abwärme. Diese wird vorrangig zur Brauchwasserbereitung genutzt, also z.B. zur Reinigung, aber auch für die Heizungsunterstützung.

+

Bei einem Außendurchmesser von 3,00 m und einer Höhe von 6,30 m hat der Haase-Pufferspeicher ein Volumen von 28.150 Litern.

+

Der werksgefertigte Behälter wurde in Teleskoptechnologie hergestellt. Die Be- und Entladung erfolgt über insgesamt 20 Flansche.

+

Der innere Speicher wurde von unserem Spezialfahrzeug zu der Fleischerei in Berlin transportiert und dort aufgerichtet.

+

Vor Ort wurde der Behälter im Wandbereich mit einer 250 mm dicken Mineralwollschicht gedämmt.